Aktuellste Version mono auf dem Raspberry Pi installieren für C# Programme (Visual C#)

Installiert man mono mit sudo apt install mono-complete ist mono zwar in 30 Minuten installiert, aber nicht in der aktuellsten Version, sondern in Version 4.6.2.

Aktuell ist aber 5.18.1 wie auf der mono Seite zu sehen. Die Installation ist aber auch schnell gemacht, Key, Certificate und Repo laden: „Aktuellste Version mono auf dem Raspberry Pi installieren für C# Programme (Visual C#)“ weiterlesen

Eben veröffentlicht Eclipse IDE 2019‑03 – Better Than Ever – The Eclipse IDE delivers what you need to rapidly innovate – 68.1 million lines of code

Was ist neu?

-Polyglot language support

-First class support for Java, JavaScript, C/C++, PHP, Rust, and others Latest Java™ versions

-Support for building Java™ 11 and Java EE™ 8 based applications

-Improved performance

-Startup time has received a boost this release

-Language Server support

-Solid infrastructure to support integration of language servers

-Proven extensibility

-A huge variety of platform plug-ins

Free and open source

-Free and open source released under the terms of the Eclipse Public License 2.0

Download hier oder eine schöne Zusammenfassung mit Videos.

JUnit Quickie: Wie können die Testmethoden einer Klasse automatisch in zufälliger Reihenfolge (Pseudozufall) ausgeführt werden?

Wie können die Testmethoden einer Klasse automatisch in zufälliger Reihenfolge ausgeführt werden? Ab JUnit 5.4 geht das mit der Annotation @TestMethodOrder. Es wird nur die @TestMethodOrder(MethodOrderer.Random.class) Annotation an der jeweiligen Test-Klasse benötigt. Die Zufallsfunktion wird mit Hilfe der System.nanoTime() Funktion erzeugt. Also ein Pseudozufall. Aber für Test reicht es.

Wir verwenden diese Testklasse: „JUnit Quickie: Wie können die Testmethoden einer Klasse automatisch in zufälliger Reihenfolge (Pseudozufall) ausgeführt werden?“ weiterlesen

Stromverbrauch des CC2531 Sniffer Protocol Analyzer Wireless Module USB (ZigBee) am Raspberry Pi

Wieviel Strom verbraucht der CC2531 am Raspberry Pi? Ich hatte ja vor ein paar Tagen schon 2 Beiträge dazu geschrieben. Die grüne LED ist sehr hell und dennoch …

0.00 Ampere im Leerlauf ist nicht viel. Dann mal ein anderes Messgerät … „Stromverbrauch des CC2531 Sniffer Protocol Analyzer Wireless Module USB (ZigBee) am Raspberry Pi“ weiterlesen

Alexa Echo Sprachausgabe via Raspberry Pi und openHAB 2

Wie kann man eine Sprachausgabe über Alexa Echo machen wenn die Tür aufgeht? Bei mir kommt z.B. eine Ansage von Alexa „Die Haustür ist geöffnet worden“ oder „Die Haustür wurde geschlossen„. Das läuft bei mir analog auch für die Fenster, alles mit Kontakten von Homematic und einem CUL im USB des Pi.

Wenn openHAB 2 läuft, braucht man nur eine Rules Datei: /etc/openhab2/rules/Alexa.rules mit folgenden Regeln kopieren: „Alexa Echo Sprachausgabe via Raspberry Pi und openHAB 2“ weiterlesen

Meine TOP 12 des 35c3

1. Smart Home – Smart Hack https://www.youtube.com/watch?v=urnNfS6tWAY

auch als Zusammenfassung von Heise https://www.heise.de/newsticker/meldung/35C3-Ueber-die-smarte-Gluehbirne-das-Heimnetzwerk-hacken-4259891.html

2. Venenerkennung hacken https://www.youtube.com/watch?v=FsZE6fyF26U

3. Gesundheits Apps und vivy: All Your Gesundheitsakten Are Belong To Us https://www.youtube.com/watch?v=82Hfh1AItiQ
„Meine TOP 12 des 35c3“ weiterlesen

Raspberry Pi: Um welche Uhrzeit wird immer der 1. Kaffee am Tag gekocht?

Gestern hatte ich die Auswertung zum Kaffeeverbrauch gepostet. Die Daten werden ja von einem meiner Raspberry Pi erfasst.

Heute habe ich mal gefragt, um welche Uhrzeit wird bei uns eigentlich der 1. Kaffee gekocht? Die Antwort im Durchschnitt um 6:54 Uhr. Der gemessene Zeitraum ist fast 2 Jahre mit über 500 Messwerte. Hier dazu die Grafik mit der Uhrzeit als Y Wert. X ist die Anzahl der Messungen (Tage)

„Raspberry Pi: Um welche Uhrzeit wird immer der 1. Kaffee am Tag gekocht?“ weiterlesen

Raspberry Pi: Der Kaffee (кофе) ist fertig

Habe ja schon einige Artikel über die Erfassung des Kaffee قهوة  verbrauches mit dem Raspberry Pi geschrieben. Jetzt aber mal eine kleine Auswertung  nach 612 Tage oder fast 2 Jahren. Erfasst wurden 2467 Tassen an 555 Tagen. Das macht einen Durchschnitt von etwas mehr als 4 Tassen Kaffee pro Tag die gekocht wurden, Tendenz steigend, aber nicht nur von mir getrunken wurde. Hier die ganzen Messwerte.

Details zum Aufbau mit Pushover benachrichtigung siehe in diesen Artikel.


Java 8 Quickie: Zeitzonen Umwandlung mit ZonedDateTime: UTC nach Europas Zeitzone

Zeitzonen

Manchmal hat man Zeitangaben z.B. aus IOT Geräten in der Form eines Strings „2018-12-10 12:14:15 UTC“. Nun müssen die Zeitangaben die in UTC verwendet werden in die lokale Zeitzone für Europa/Berlin umgewandelt werden. Das ist in der Regel eine Stunde plus. Wie geht das aber mit der Java 8 API?

„Java 8 Quickie: Zeitzonen Umwandlung mit ZonedDateTime: UTC nach Europas Zeitzone“ weiterlesen

Java 8 Quickie: Alle Zeitzonen mit getAvailableZoneIds mit Java ermitteln

Zeitzonen?

Wie können alle Zeitzonen mit Java ermittelt werden? Das geht mit der Methode getAvailableZoneIds der Klasse ZoneId. Die Methode ist thread save und der Set kann zukünftig noch erweitert werden. Bei mir ist er heute 600 Einträge (IDs) groß, wie dieser JUnit Test zeigt:

@Test
public void testGetAlleZeitzonen(){
List zeitZonen = new ArrayList<>(ZoneId.getAvailableZoneIds()); zeitZonen.stream().sorted().forEach(zone -> System.out.println(zone)); assertEquals(600, zeitZonen.size());
}

Das sind die Zeitzonen IDs:

„Java 8 Quickie: Alle Zeitzonen mit getAvailableZoneIds mit Java ermitteln“ weiterlesen

Java Quickie: Iterieren mit forEach über eine Collection (von Mindmaps) mit Lambda expressions und Filter

Wenn man mit Lambda über eine Collection iteriert, kann man auch gleich einen Filter verwenden. Was das mit der 20 zu tun hat, kommt am 1.12.2018 hier auf dem Blog 😉

Jetzt aber hier erst mal ein Beispiel zum Filter:

Und die nötige Mindmap BE Klasse: „Java Quickie: Iterieren mit forEach über eine Collection (von Mindmaps) mit Lambda expressions und Filter“ weiterlesen

Wie kann eine Vaadin Spring Boot Anwendung in 15 Minuten auf JUnit 5 umgestellt werden?

Wie kann eine Vaadin Spring Boot mit Hibernate Anwendung auf JUnit 5 für Eclipse Oxygene 3A umgestellt werden?

1. Deaktivieren wir die JUnit (4.12) Libs in der pom.xml:

2. Fügen wir die nötigen JUnit 5 Libs in der pom.xml hinzu:

3. Wir fügen JUnit 5 dem Buildpfad hinzu:

Es sieht dann so aus:
„Wie kann eine Vaadin Spring Boot Anwendung in 15 Minuten auf JUnit 5 umgestellt werden?“ weiterlesen

Wie können UML 2.0 Klassen-Diagramme mit Spring STS (Spring Tool Suite 3.9.4) erstellt werden?

Auch in der aktuellen STS Version, der Spring IDE kann das kostenlose UML Plugin installiert werden.

Es ist super fürs Reverse Engineering, um schnell einen Überblick zu erhalten.

Das Eclipse-Plugin ObjectAid installieren über die Install URL

http://www.objectaid.com/update/current

Dann einfach ein neues Objectaid Diagramm erstellen:

Auf dem Dialog ein paar Einstellungen oder die default belassen: „Wie können UML 2.0 Klassen-Diagramme mit Spring STS (Spring Tool Suite 3.9.4) erstellt werden?“ weiterlesen

One to One mit Java Persistence API (JPA 2.0) und Spring Boot ohne XML

Manchmal braucht man eine „One to One“ Verbindung zweier BEs mit JPA (Java Persistence API) für Spring Boot (2.0.2) (JEE mit EJB 3.0 ist ähnlich, nur andere Annotationen).

Z.b. arbeiten ein Arzt in der Regel in einem Krankenhaus. Wenn sie nicht gerade als Belegärzte tätig sind. Also „One to One„:

Hier nun eine Kopiervorlage um diese wiederkehrende Verbindung anzulegen: „One to One mit Java Persistence API (JPA 2.0) und Spring Boot ohne XML“ weiterlesen

Monitoring: Wie laufen Linux Performance Messungen mit vmstat auf dem Raspberry Pi? Es muss ja nicht immer top sein!

Mit vmstat (virtual memory statistics) können leicht folgende Werte fast in Echtzeit angzeigt werden:
Anzeige der Prozesse, Speicher, Paging, Block IO und CPU Aktivität …

Hier die Anleitung, die mit vmstat -h angezeigt werden kann:

„Monitoring: Wie laufen Linux Performance Messungen mit vmstat auf dem Raspberry Pi? Es muss ja nicht immer top sein!“ weiterlesen

Glances, es muss ja nicht immer nmon oder top sein also „An Eye on your system“

Um die Systemprozesse zu überwachen gibt es auch für den Raspberry Pi eine Menge Tools. Die Features Liste von Glances ist umfangreich:

Das Glances kann schnell installiert werden mit:

Dann starten mit glances und schon erscheint das Monitoring Tool:


„Glances, es muss ja nicht immer nmon oder top sein also „An Eye on your system““ weiterlesen

9. Jubiläum (lat. annus jubilaeus: Jubeljahr: Plural: Jubiläen): Wie werden in Excel (mit Mac) Spalten verbunden, so das der Wert und nicht die Formel in der Zielspalte vorliegt?

Am 28.03.2009, also genau heute vor 9 Jahren ist dieser Blog entstanden. Wie die Zeit vergeht. Jubiläum leitet sich ursprünglich aus dem alttestamentlichen „Jubeljahr“ (auf Hebräisch „Yovel“) her.

Dies ist heute der 1053. Beitrag. Vielen Dank an alle Leser.

Als Bonus, mal kein Raspberry Pi Thema, sondern mein Freund Excel.

Manchmal will man z.B. zwei Spalten wie die Vorwahl und die Telefonnummer in einer neuen Spalte zusammen verbunden haben.

Das geht in zwei Schritten, erst die beiden Spalten mit der Funktion „verketten“ verbinden und dann den Bereich kopieren und wieder als Wert einfügen.

Hier nun ein Beispiel, wir haben eine Tabelle mit Vorwahl und Tel. Nr.:


„9. Jubiläum (lat. annus jubilaeus: Jubeljahr: Plural: Jubiläen): Wie werden in Excel (mit Mac) Spalten verbunden, so das der Wert und nicht die Formel in der Zielspalte vorliegt?“ weiterlesen

In 15 Minuten zum eigenen C++ Programm zum ausgeben der Systemtemperatur des Raspberry Pi Zero W – Teil 2

In der ersten Lektion haben wir in 15 Minuten gesehen wie wir checken können ob C++ auf dem Raspberry Pi installiert ist und haben unser 1. eigenes C++ Programm auf dem Pi mit der Kommandozeile erstellt, compiliert und ausgeführt.

Nun wollen wir auf dem Pi, in 15 Minuten die erste Klasse erstellen, da wir ja Objektorientiert programmieren wollen. Dazu erstellen wir mit dem vi ein einfache Klasse zum ausgeben der Temperatur des Pi.

Wir nennen die Klasse Temperatur. Damit wir nicht alles in einer Datei haben, erstellen wir für jedes Objekt eine eigene Datei. Also zuerst die Deklaration in der Temperatur.h:
„In 15 Minuten zum eigenen C++ Programm zum ausgeben der Systemtemperatur des Raspberry Pi Zero W – Teil 2“ weiterlesen

QI-Standard (induktive Energieübertragung) – Low Power – für Handys usw.

Nun ist mein erstes QI-Ladegerät aus China angekommen. Dann kann ja jetzt drahtlos geladen werden! Den Qi-Standard gibt es ja schon länger. Und für 2,39 Euro inkl. Versand und CE Zeichen kann man nicht meckern.

Funktion ldt. Hersteller ua:

for iPhone: for iPhone 8, for iphone 8 plus, iphone x
for Samsung: for Note 8 Note 7 Note 5, for S6, for S6edge, for S6 edge Plus, for S7
for Nokia: for Lumia 822 830 920 928 929930 1020 1520
for HTC: for Droid DNA, for Butterfly, forInceredible 4G LTE, for 8XT 8X
for LG: for D1L, for LTE2, for G Pro
for Google: for Nexus 4 5 6, for Nexus 7 HD

Spezifikation:

1, the input voltage: DC4.3V ~ 5.5V / 1.5 ~2A, beyond this range voltage alarm and stop charging
2, the output voltage: 5V ± 0.1V,
3, the charging current: 500mAh-1000mAh
4, charging power: 5W Max
5, the conversion efficiency: more than 73%
6, the transmission distance: 10mm,recommended transceiver pitch 2mm ~ 4mm
7, standby power consumption: Average power consumption is less than 50mW
8, size:69*10mm (Diameter*Height)
9, color: Black/ White with black base/ Red with black base/ Blue with black base/ Orange with black base

Package Including:
1* Qi Wireless Charger Pad
1* USB Charging Cable

Ok, mal eben nachmessen, im Leerlauf:

Ok, das ist nichts, und kann immer am Netz bleiben. Und unter Last mit Handy: „QI-Standard (induktive Energieübertragung) – Low Power – für Handys usw.“ weiterlesen

ESP-32S NodeMCU Development Board 2.4GHz WiFi+Bluetooth

Aus der Bucht eingetroffen, ESP32 ESP-32S NodeMCU Development Board 2.4GHz WiFi+Bluetooth Dual Mode.

Der ESP32 hat 2,4-GHz-WLAN und Bluetooth in Low Power 40-nm-Technologie.

Der Stromverbrauch ist mit 56 mA sehr gering. Die Leistungsaufnahme mit dem Blink Testprogramm liegt bei 283 mW. Die Vorderansicht mit der Antenne oben und dem USB Anschluss unten: „ESP-32S NodeMCU Development Board 2.4GHz WiFi+Bluetooth“ weiterlesen