Raspberry Pi Transponder Datenauswertung mit Fluglärm: Ab welcher Höhe und wie lange sind Flugzeuge aus EDDV (HAJ) bei mir in Langenhagen hörbar?

Es gibt vom Flughafen Hannover (HAJ, EDDV) seit Jahren eine sehr gute Seite um den Fluglärm anzuschauen. Es gibt acht Messstationen die den Lärm in db(A) anzeigen. Auch mit guter History die man bis zu 25 Mal schneller abspielen kann. Die aktuellen Werte sind 20 Minuten zeitversetzt. Die Grünen Punkte sind die Messstationen:

Das jeweilige Diagramm wird oben links angezeigt, wenn man ein Flugzeug mit der Maus selektiert hat.

Hier noch ein paar Einstellungen: „Raspberry Pi Transponder Datenauswertung mit Fluglärm: Ab welcher Höhe und wie lange sind Flugzeuge aus EDDV (HAJ) bei mir in Langenhagen hörbar?“ weiterlesen

In welcher Höhe fliegen alle Flugzeuge jetzt weltweit (7435)?

Habe dazu ja schon mal ein Java-Programm vorgestellt. Hier nun die Ergebnisse von heute mit 7435 Flugzeugen als Tortendiagramm:

Und noch mal so:

Die Datenbasis:

Als Tabelle:

Nach sortierter Flughöhe:

Und noch mal als Torte:

Java 8 Quickie: Laufzeitberechnung mit java.time.Duratio und java.time.Clock

Will man mit Java 8 Zeiten berechnen, geht das z.B. so:

Raspberry Pi: Jave UUID perfomance Vergleich Raspberry Pi mit iMac

Wie lange braucht ein Raspberry Pi, im Vergleich zu anderen Rechner, um 100000 UUIDs zu erzeugen und auf der Konsole auszugeben mit einem Test ob doppelte generiert werden. So was ähnliches hatte ich vor 2 Jahren schon mal geschrieben.

Die generierten UUIDs oder Teile davon kann man auch als Passwort verwenden 😉

Hier das kleine Java Programm: „Raspberry Pi: Jave UUID perfomance Vergleich Raspberry Pi mit iMac“ weiterlesen

Gemeldete Telekom Sicherheitslücke mit Prepaid Karten immer noch in der „Hall of Fame“ vermerkt

Die Telekom hat immer noch eine von mir gemeldete Sicherheitslücke in ihren Prepaid Karten verlinkt. Auch wenn die Sicherheitslücke von tausenden Betroffenen Karten als Verpackungsfehler (Aus meiner sicht verschleiern) deklariert wird.

Aber immerhin gibt es in der Hall auf Fame immer noch diesen Eintrag (Stand: 20.05.2019):

Hier der Link zur Dankseite der Telekom. Na ja, eine Zeile ist besser als nichts! Oder? 😉

Java 8 Quickie: Kein PermSize und MaxPermSize – by by java.lang.OutOfMemoryError: PermGen error

Ab Java 8 werden die PermSize und MaxPermSize Kommandozeilen Parameter nicht mehr verwendet. Es wird eine Warnung in der Art:

ausgegeben. Also tschüss java.lang.OutOfMemoryError: PermGen error.

Quelle: Oracle.com

Wie kann mit Java die Anzahl der Flugzeuge in der jeweiligen Höhe weltweit in real time ermittelt und mit OpenStreetMap via uMap visualisiert werden?

Wie vor zwei Jahren hier schon mal beschrieben hat sich nicht viel geändert.

Aber es gibt eine neue Version (1.3.0) der Rest API, die wir verwenden wollen. Dazu die Maven pom.xml updaten:

Hier der aktuelle Lauf:

Es sind also 6559 Flugzeuge weltweit in der Luft! Hier die paar Zeilen Java Code die dafür nötig sind: „Wie kann mit Java die Anzahl der Flugzeuge in der jeweiligen Höhe weltweit in real time ermittelt und mit OpenStreetMap via uMap visualisiert werden?“ weiterlesen

Java: Rätsel des Tages

Was ist das Ergebnis? „Java: Rätsel des Tages“ weiterlesen

Excel-Quickie: Wie wird die Anzahl Zeilen und Spalten gezählt?

Manchmal will man in Excel nur wissen wieviele Zeilen bzw. Spalten markiert sind. Früher wurde das unten rechts angezeigt. Jetzt nur noch wenn der Bereich mit der Maus markiert ist (Taste unten lassen, sonst verschwindet es wieder) und dann oben links schauen:

10z x 2S heißt so viel wie 10 Zeilen x 2 Spalten. Ganz einfach, wenn man weiß wie 😉

Java Quickie: Die Kommandozeilen Argumente mit Apache Commons CLI bändigen

Seit März 2017 gibt es noch kein neues Release von den Commons CLI. Aber warum die Commandline nicht auch damit auswerten? Macht alles viel übersichtlicher.

Das geht mit ein paar Zeilen Java Code und einen Eintrag in der pom.xml:

Hier ein Beispiel snippets: „Java Quickie: Die Kommandozeilen Argumente mit Apache Commons CLI bändigen“ weiterlesen

Wie wird ein Java Programm im JAR in einem Docker Kontainer mit Maven aufgerufen? Und wie werden die Docker Tools in Eclipse installiert?

Mit dem io.fabric8 Plugin kann ein Maven Projekt mit Java in Docker laufen. Dazu z.B. das Plugin wie folgt in der pom.xml eintragen.

Damit ein mvn install läuft muss erst die Docker.App gestartet werden:

In Eclipse läuft es dann:

Dann kann „Wie wird ein Java Programm im JAR in einem Docker Kontainer mit Maven aufgerufen? Und wie werden die Docker Tools in Eclipse installiert?“ weiterlesen

Java 8 Quickie: Wie können alle bestimmten Dateien eines Verzeichnis in einer Zeile ermittelt werden?

Mit der static Methode Files.newDirectoryStream. Diese Methode gibt es schon seit Java 1.7. Hier mal ein Beispiel für alle PDF Datein im aktuellen Verzeichnis:

Was kann man gegen eine NoClassDefFoundError (org/bouncycastel.asn1.ASN10ctetString) beim verschlüsseln mit iText tun?

Was kann man gegen eine NoClassDefFoundError (org.bouncycastele.asn1.ASN10ctetString) beim verschlüsseln mit iText tun?

Zur Laufzeit wird die Klasse benötig. Es kommt diese Exc:

Lösung, „Was kann man gegen eine NoClassDefFoundError (org/bouncycastel.asn1.ASN10ctetString) beim verschlüsseln mit iText tun?“ weiterlesen

Java: Rätsel des Tages

Was ist das Ergebnis?

Ergebnis: „Java: Rätsel des Tages“ weiterlesen

Für den Urlaub: Free WLAN Wifi-Scanner mit LED anzeige mit Wemo (ESP8266)

Wer noch für den Urlaub einen freien Wifi-Finder braucht, kann einen Wemo (ESP8266) verwenden, es muss ja nicht immer ein Raspberry Pi sein. Einfach dieses kleinen c Programm mit der Arduino IDO in den Wemo flashen, und mit 5 Volt an einem USB Port mit Strom versorgen.

Der Sketch verwendet nur 266424 Bytes (25%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 1044464 Bytes. Globale Variablen verwenden 27124 Bytes (33%) des dynamischen Speichers, 54796 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 81920 Bytes.

Hier noch ein kleines 26 Sekunden Video um zu sehen wie der Scanner mit dem obigen Programm läuft:

Auf der Seriellen Konsolen werden übrigens die Daten auch ausgegeben, z.B.

In diesem Sinne …

Linux Quickie: Nohup oder wie können Programme im Hintergrund laufen?

Java ua. Programme könen auf Linux bzw. dem Raspberry Pi über die Komandozeile mit dem Programm screen im Hintergrund gestartet werden. Dieses ist aber nicht immer installiert. Deshalb kann man als alternative ein Programm mit nohub als Prozess starten.

Z.B.wird ein Programm in einem Jar wie folgt im Hintergrund gestartet:

java -jar twpdftagger-0.0.2.jar &

Es braucht also nur das & angefügt zu werden. Nun ist man aber oft per ssh eingeloggt und will das das Programm auch nach einem exit der Konsole noch weiterläuft. Hier kommt nun nohup zum Einsatz:

nohup java -jar twpdftagger-0.0.2.jar &

Die Ausgaben des aufgerufenen Programms werden automatisch in die Datei nohup.out geleitet, die im Verzeichnis angelegt wird, von dem aus der Befehl ausgeführt wurde. Weitere Infos zu nohup gibt es mit „Linux Quickie: Nohup oder wie können Programme im Hintergrund laufen?“ weiterlesen

Wie weit kann der Empfang von Transpondersignalen von Flugzeugen maximal gehen?

In einen Beitrag Raspberry Pi: Höhenunterschiede mit heywhatsthat.com visualisieren hatte ich vor 4 Jahren schon mal über die visualisierung der Höhenunterschiede berichtet. Mit der Seite kann aber auch die maximal mögliche Empfangsreichweite visualisiert werden. Also: Wie weit kann der Empfang von Transpondersignalen von Flugzeugen maximal gehen, wenn wir berücksichtigen das die Erde eine Kugel ist?

Das hängt ja von der Höhe der Antenne, dem Empfangsort, die Flughöhe der Flugzeuge, dem Wetter und auch der Landschaft ab. Wer direkt vor einem Berg seine Antenne hat, empfängt halt auch nicht viel. Dann gibt es auch noch andere Parameter, wie Antennenart, Empfindlichkeit, stärke des Sendesignals und andere Dinge, die wir heute hier nicht berücksichtigen wollen.

Folgende vier Schritte sind nötig:

1. Auf die Seite heywhatsthat.com gehen

2. Auf den Reiter „New panorama“ klicken:

3. Auf der Maske 1. die Latitude z.B. 52.438837 2. die Longitude z.B. 9.742816 des Antennenortes eingeben. 3. die Höhe der Antenne z.B. 54 m und „above sea level“ markieren 4. einen Titel z.B. Langenhagen www.wenzlaff.info und 5. nicht vergessen auf Metric zu schalten, dann abschließend auf 6. Submit request klicken. Dann eine Minute wegschauen, da Werbung eingeblendet wird:

4. Auf der Seite dann oben Rechts auf den Reiter „Up in the Air“ klicken „Wie weit kann der Empfang von Transpondersignalen von Flugzeugen maximal gehen?“ weiterlesen

Update PDF-Formulare automatisch auswerten – PDF-Formulare to CSV (Excel) – Version 0.0.2 veröffentlicht – nun auch für Windows!

Wie hier ausführlich beschrieben, hier nun die Version 0.0.2 für den Raspberry Pi als DEB Archive aber auch als RPM für RedHat und für Windows nur die JAR Datei zum kostenlosen Download twpdfformulartocsv-0.0.2.zip

Einige Funktionen sind nun NEU z.b. die Hilfe, die mit -h aufgerufen werden kann, hier aber erst einmal das BPMN zum Programmablauf:

Die Versions Ausgabe mit -v „Update PDF-Formulare automatisch auswerten – PDF-Formulare to CSV (Excel) – Version 0.0.2 veröffentlicht – nun auch für Windows!“ weiterlesen