Voronoi Texture Node in Blender mit euklidischen Geometrie nutzen

Mit dem Voronoi Texture Node können in Blender Objekte sehr schön mit Strukturen belegt werden, wie zB. bei dieser Tasse:

Im Node kann der euklidische Abstand eingestellt werden. Das ist der Abstandsbegriff der euklidischen Geometrie. Der euklidische Abstand zweier Punkte in der Ebene oder im Raum ist die zum Beispiel mit einem Lineal gemessene Länge einer Strecke, die diese zwei Punkte verbindet. Dieser Abstand ist invariant unter Bewegungen. So würde der dazugehörige Node aussehen:

„Voronoi Texture Node in Blender mit euklidischen Geometrie nutzen“ weiterlesen

Kryptographisch sicherer Zufallszahlengenerator NodeRed-Flow mit dem Raspberry Pi und Hardware Random Number Generator (RNG) und GUI

Heute gehts mal kurzt um die Praxis. Im letzten Artikel ging es um kryptographisch sicherer Zufallszahlengenerator mit dem Raspberry Pi und Hardware Random Number Generator (RNG).

Man unterscheidet übrigens grundsätzlich zwischen nicht-deterministischen und deterministischen Zufallszahlengeneratoren. Nicht-deterministisch ist ein Zufallszahlengenerator, wenn er auch bei gleichen Ausgangsbedingungen unterschiedliche Werte liefert, so wie der hier vorgestellte. Da die Implementierung einer Software-Prozedur in der Regel deterministisch arbeitet, muss zur Realisierung eines nicht-deterministischen Zufallszahlengenerators ein externer (beispielsweise physikalischer per Hardware) Vorgang der auf dem Raspberry Pi läuft einbezogen werden.

Nun eine Anwendung als NodeRed-Flow um kryptographisch sichere Zufallszahlen zu generieren die dann als Seed ua. auch für Bitcoin verwendet werden können.

Der Flow läuft übrigens auch erfolgreich auf einem NodeRed das in einem Docker-Kontainer läuft. Es wird übrigens die Schnittstelle mit head -c 128 /dev/hwrng abgefragt und der Timeout auf 2 Sekunden gesetzt. Wer größere oder kleinere Zahlen braucht, kann die 128 anpassen. Die 512 Bit kann man übrigens auch für Bitcoin gut gebrauchen 😉

Hier eine kleine Gui dazu: … „Kryptographisch sicherer Zufallszahlengenerator NodeRed-Flow mit dem Raspberry Pi und Hardware Random Number Generator (RNG) und GUI“ weiterlesen

Kryptographisch sicherer Zufallszahlengenerator mit dem Raspberry Pi und Hardware Random Number Generator (RNG)

Zufallszahlen kann man leicht online über random.org ermitteln. Es können da Münzen geworfen werden:

Es können verschiedene Währungen und Anzahl ausgewählt werden. Leider geht nicht Bitcoin. Aber die sind auch gut…

Auch Passwörter, Lotterie, Zeit, Zeichen, Wörter und andere Zufallszahlen können dort generiert werden.

Aber wie kann man Zufallszahlen generieren, die auch noch den hohen kryptografischen Anforderungen entsprechen? Mit Hardware (cryptographically secure pseudo-random number generator (CSPRNG)). Muss man da teure Crypto-Generatoren kaufen? Nein, ein kleiner Raspberry Pi reicht auch schon.

Der Raspberry Pi (Zero ua.) enthält, mit dem Chip BCM2708 / BCM2835 auch einen Hardware Random Number Generator (RNG). Welchen Chip der Pi hat, wird ausgegeben mit: cat /proc/cpuinfo.

Im Idealfall wird die Erstellung von Zufallszahlen durch eine nicht deterministische Entropiequelle gespeist. Das kann zum Beispiel ein hardwarebasierter Zufallsgenerator sein (PI) oder auch ein hybrider Generator. Für kryptologische Anwendungen sollten nicht-deterministische Generatoren verwendet werden, denn nur bei diesen kann garantiert werden, dass sie nicht reproduzierbar oder vorhersagbar sind.

Zugriff darauf erhält man über die Schnittstelle: /dev/hwrng ( und die blockende /dev/random und die nicht blockende /dev/urandom).

Wir aktivieren nun mal die rng-tools für den Zugriff auf den RNG. … „Kryptographisch sicherer Zufallszahlengenerator mit dem Raspberry Pi und Hardware Random Number Generator (RNG)“ weiterlesen