Glances, es muss ja nicht immer nmon oder top sein also „An Eye on your system“

Um die Systemprozesse zu überwachen gibt es auch für den Raspberry Pi eine Menge Tools. Die Features Liste von Glances ist umfangreich:

Das Glances kann schnell installiert werden mit:

Dann starten mit glances und schon erscheint das Monitoring Tool:


„Glances, es muss ja nicht immer nmon oder top sein also „An Eye on your system““ weiterlesen

Raspberry Pi: Sniffen mit TShark, aber nicht als root User

Zuerst mal eine Mindmap zu TShark, dem Kommandline-Tool von Wireshark (frühe Ethereal).
tshark

Installation

Zuerste den rPi aktualisieren und das Packet installieren mit:

Zuerst einmal die Befehle und die Version für die Komandozeile mit

ausgeben:

Erst wollen wir uns die vorhandenen Interfaces anschauen und die Nummer merken.

Liefert die folgende Liste der verfügbaren Interfaces:

1. eth0
2. wlan0
3. wlan0mon
4. any
5. lo (Loopback)
6. nflog
7. nfqueue
8. usbmon1

Dann mal 10 Sekunden in die Datei traffic.pcap den Netzwerkverkehr von 1 (eth0) sichern mit:

Kommt es zu dieser Fehlermeldung:

dann nicht aus Sicherheitsgründen mit sudo starten. TShark sollte nicht als root ausgeführt werden und der aktuelle User hat nicht die Rechte auf die Schnittstellen zuzugreifen.

Abhilfe

Den aktuellen User (hier pi) für den Zugriff reconfigurieren mit:

Es erscheint so ein Dialog:
Bildschirmfoto 2014-10-10 um 15.32.32
Dort mit Ja antworten.

Damit die Berechigung für den User (pi) gesetzt wird, und es nicht zu dieser Fehlermeldung kommt:

Einmal:

Dann einmal abmelden:

und wieder anmelden.

Schon können Dateien im PCAP Format auf dem Raspberry Pi erzeug werden und auf einem anderen Rechner mit Wireshark ausgewertet werden.

Wie kann ich unter OpenWrt die WLAN-Fähigkeiten des WR-703N mit iw und arp anzeigen?

Auf der Konsole mit:
iw phy
Wir erhalten dann eine Ausgabe in der Form:

Wiphy phy0
Band 1:
Capabilities: 0x116e
HT20/HT40
SM Power Save disabled
RX HT20 SGI
RX HT40 SGI
RX STBC 1-stream
Max AMSDU length: 3839 bytes
DSSS/CCK HT40
Maximum RX AMPDU length 65535 bytes (exponent: 0x003)
Minimum RX AMPDU time spacing: 8 usec (0x06)
HT TX/RX MCS rate indexes supported: 0-7
Frequencies:
* 2412 MHz [1] (20.0 dBm)
* 2417 MHz [2] (20.0 dBm)
* 2422 MHz [3] (20.0 dBm)
* 2427 MHz [4] (20.0 dBm)
* 2432 MHz [5] (20.0 dBm)
* 2437 MHz [6] (20.0 dBm)
* 2442 MHz [7] (20.0 dBm)
* 2447 MHz [8] (20.0 dBm)
* 2452 MHz [9] (20.0 dBm)
* 2457 MHz [10] (20.0 dBm)
* 2462 MHz [11] (20.0 dBm)
* 2467 MHz [12] (disabled)
* 2472 MHz [13] (disabled)
* 2484 MHz [14] (disabled)
Bitrates (non-HT):
* 1.0 Mbps
* 2.0 Mbps (short preamble supported)
* 5.5 Mbps (short preamble supported)
* 11.0 Mbps (short preamble supported)
* 6.0 Mbps
* 9.0 Mbps
* 12.0 Mbps
* 18.0 Mbps
* 24.0 Mbps
* 36.0 Mbps
* 48.0 Mbps
* 54.0 Mbps
max # scan SSIDs: 4
max scan IEs length: 2257 bytes
Coverage class: 0 (up to 0m)
Supported Ciphers:
* WEP40 (00-0f-ac:1)
* WEP104 (00-0f-ac:5)
* TKIP (00-0f-ac:2)
* CCMP (00-0f-ac:4)
* CMAC (00-0f-ac:6)
Available Antennas: TX 0x1 RX 0x1
Configured Antennas: TX 0x1 RX 0x1
Supported interface modes:
* IBSS
* managed
* AP
* AP/VLAN
* WDS
* monitor
* mesh point
* P2P-client
* P2P-GO
software interface modes (can always be added):
* AP/VLAN
* monitor
valid interface combinations:
* #{ managed, WDS, P2P-client } <= 2048, #{ IBSS, AP, mesh point, P2P-GO } <= 8, total <= 2048, #channels <= 1 Supported commands: * new_interface * set_interface * new_key * start_ap * new_station * new_mpath * set_mesh_config * set_bss * authenticate * associate * deauthenticate * disassociate * join_ibss * join_mesh * remain_on_channel * set_tx_bitrate_mask * frame * frame_wait_cancel * set_wiphy_netns * set_channel * set_wds_peer * tdls_mgmt * tdls_oper * probe_client * set_noack_map * register_beacons * Unknown command (89) * connect * disconnect Supported TX frame types: * IBSS: 0x00 0x10 0x20 0x30 0x40 0x50 0x60 0x70 0x80 0x90 0xa0 0xb0 0xc0 0xd0 0xe0 0xf0 * managed: 0x00 0x10 0x20 0x30 0x40 0x50 0x60 0x70 0x80 0x90 0xa0 0xb0 0xc0 0xd0 0xe0 0xf0 * AP: 0x00 0x10 0x20 0x30 0x40 0x50 0x60 0x70 0x80 0x90 0xa0 0xb0 0xc0 0xd0 0xe0 0xf0 * AP/VLAN: 0x00 0x10 0x20 0x30 0x40 0x50 0x60 0x70 0x80 0x90 0xa0 0xb0 0xc0 0xd0 0xe0 0xf0 * mesh point: 0x00 0x10 0x20 0x30 0x40 0x50 0x60 0x70 0x80 0x90 0xa0 0xb0 0xc0 0xd0 0xe0 0xf0 * P2P-client: 0x00 0x10 0x20 0x30 0x40 0x50 0x60 0x70 0x80 0x90 0xa0 0xb0 0xc0 0xd0 0xe0 0xf0 * P2P-GO: 0x00 0x10 0x20 0x30 0x40 0x50 0x60 0x70 0x80 0x90 0xa0 0xb0 0xc0 0xd0 0xe0 0xf0 * (null): 0x00 0x10 0x20 0x30 0x40 0x50 0x60 0x70 0x80 0x90 0xa0 0xb0 0xc0 0xd0 0xe0 0xf0 Supported RX frame types: * IBSS: 0xb0 0xc0 0xd0 * managed: 0x40 0xd0 * AP: 0x00 0x20 0x40 0xa0 0xb0 0xc0 0xd0 * AP/VLAN: 0x00 0x20 0x40 0xa0 0xb0 0xc0 0xd0 * mesh point: 0xb0 0xc0 0xd0 * P2P-client: 0x40 0xd0 * P2P-GO: 0x00 0x20 0x40 0xa0 0xb0 0xc0 0xd0 * (null): 0x40 0xd0 Device supports RSN-IBSS. HT Capability overrides: * MCS: ff ff ff ff ff ff ff ff ff ff * maximum A-MSDU length * supported channel width * short GI for 40 MHz * max A-MPDU length exponent * min MPDU start spacing Device supports TX status socket option. Device supports HT-IBSS.

Und der Interface-Typ kann mit iw dev wlan0 inof ausgegeben werden:

Interface wlan0
ifindex 6
wdev 0x2
addr 13:cc:99:99:32:fc
type managed
wiphy 0
channel 11 (2462 MHz) HT40-

Manchmal will man aber auch alle Mesh-Points in Funkreichweite sehen, das geht mit
iw dev wlan0 station dump, hier ein Beispiel:
Station 77:31:77:e7:77:f9 (on wlan0)
inactive time: 730 ms
rx bytes: 2093412
rx packets: 14162
tx bytes: 14206
tx packets: 160
tx retries: 3
tx failed: 0
signal: -46 [-46] dBm
signal avg: -45 [-45] dBm
tx bitrate: 135.0 MBit/s MCS 6 40Mhz short GI
rx bitrate: 121.5 MBit/s MCS 6 40Mhz
authorized: yes
authenticated: yes
preamble: long
WMM/WME: yes
MFP: no
TDLS peer: no

Alle vorhandenen Pfade mit Ziel-MAC-Adresse und Next-Hope-Adresse wird mit iw dev wlan0 mpath dump so angezeigt:

DEST ADDR NEXT HOP IFACE SN METRIC QLEN EXPTIME DTIM DRET FLAGS

Und zu guter letzt, die Abbildung der IP-Adressen auf die MAC-Adressen mit arp liefert:

IP address HW type Flags HW address Mask Device
192.168.2.7 0x1 0x2 77:77:77:77:77:f5 * wlan0
192.168.2.7 0x1 0x2 77:77:77:77:77:f5 * br-lan
192.168.2.111 0x1 0x2 77:77:77:77:77:f5 * br-lan
192.168.2.111 0x1 0x2 77:77:77:77:77:f5 * br-lan