Neues Modell eingetroffen: Raspberry Pi B+

Soeben ist das Neue B+ Modell vom Raspberry Pi bei mir eingetroffen. Geliefert wurde das gut verpackte neue Modell von der Fa. RS-Online.

Auf den Seiten von RS-Online gibt es auch ein Datasheet, Abmessungen und Schaltplan.

Das will ich mir doch einmal näher ansehen:
20140731-200404-72244035.jpg

Was sofort auffällt im Vergleich zu dem vorgänger Modell sind die 4 USB Ports, die kann man immer gut gebrauchen und der Schacht für die microSD Karte:
20140731-200404-72244939.jpg
Dazu erst mal wie gewohnt eine Mindmap:
rpi_neu
Da die „alten“ SD-Karten nicht mehr in dem neuem Modell gehen, eine neue 8 GB microSD Karte Klasse 10 (Inteso für 7,99 Euro inkl. SD-Karten Adapter) gekauft und mit Kali 1.0.6a Linux bestückt.

Einschalten. Geht nicht. Es leuchtet nur die ROTE LED. Keine Netzwerk LEDs leuchten.

Ok, evl. ist das Image nicht mit der neuen Version kompatibel oder beim schreiben ist was falsch gelaufen.

2. Versuch mit dem aktuellen Raspbian Debian Wheezy 1.3.9 Image. Stunden später…

Anmelden mit telnet -ip-addresse- und default Passwort: raspberry erfolgreich.

Die default Einstellungen werden nun alle geändert mit:

raspi-config

Dann noch mal alles updaten mit:

sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade
sudo apt-get clean
sudo rpi-update
sudo ldconfig
sudo reboot

Ok, der rPi B+ läuft nun auch. Die Rote LED ist immer an und die grüne LED leuchtet auch bei Schreibvorgängen. Die grüne und gelbe Netzwerk LED leuchten auch wie gewünscht.

Bis jetzt sieht alles sehr gut aus. Bei Gelegenheit werde ich mal einen WLAN-Stick anschließen um zu sehen, wie sich die neuen USB 2.0 Buchsen so machen…

3 Antworten auf „Neues Modell eingetroffen: Raspberry Pi B+“

  1. Die neue Version ist schon sehr nett, für mich noch aber kein Grund um umzusteigen. Klar, wenn ein neuer angeschafft wird, wird direkt auf die B+ Version umgestiegen.

    Grüße
    Timo

  2. Ich hatte mir auch schon überlegt, mir den B+ zu holen und bin mir zur Zeit noch unsicher. Ich habe zwei Raspis und brauche für die derzeitigen Anwendungen eigentlich nicht den B+. Das kann sich natürlich noch ändern, aber ansonsten warte ich einfach auf den Pi 2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.