Dieser Wenzlaff.de – Raspberry Pi Blog hat heute den 8. Jahrestag!

Am 28.03.2009, also genau heute vor 8 Jahren ist dieser Blog entstanden. Der erste Eintrag, war nicht sehr umfangreich. Und wie die Zeit vergeht.

Dies ist heute der 890. Beitrag. Bisher gibt es 701 Kommentare zu den 890 Einträgen. Das ist dann so im Durchschnitt ein Kommentar zu einem Eintrag. Spam wurde nicht mitgezählt und in der Größenordnung gleich gelöscht.

Ich messe die Besucherzahlen noch nicht lange. Aber hier dennoch die TOP 3:

1. Temperatur Messung mit dem DS18B20 und Arduino Nano
2. Raspberry Pi: MQTT Server mosquitto installieren und Daten in Fhem über MQTT empfangen oder „Wie werte ich Haustür klingeln aus?“
3. Wie wird ein Bluetooth Dongle an einem Raspberry Pi in Fhem integriert?

Warum der Eintrag mit der Temperatur-Messung so oft gelesen wurde, kann ich mir nicht erschließen, da es doch für alles eine App gibt, und die Zeit der Wetterstationen meiner Meinung nach vorbei ist. Ich habe meine jedenfalls im Flur und auf der Terrasse abgebaut!

Ich möchte mich hiermit bei allen Lesern und Kommentargebern bedanken.

Würde mich auf einen Kommentar, Anregung, Kritik, Gastbeitrag oder Like freuen!

Oder soll ich diesen Blog zukünftig einstellen? Es gibt ja genung in englischer Sprache.

(Besucher 181 und 1 Heute)

3 Antworten auf „Dieser Wenzlaff.de – Raspberry Pi Blog hat heute den 8. Jahrestag!“

  1. Mir gefällt ihr Blog sehr gut. Schaue auch oft hier rein, ob es etwas neues gibt. Ich finde es toll, dass sie so viele Themen rund um den Raspi und die Programmierung usw. ansprechen.
    Ich habe auch einen Blog, aber ich schaffe es nicht so viele Beiträge zu schreiben….
    Naja ab und an “verirrt” sich auch der eine oder andere Besucher auf meine Seite…
    Einfach bitte – weiter so –
    Gruß A.Birndt

    PS: ich würde mir noch eine Abo-Funktion per Mail wünschen.

  2. Du hast auch regelmässige RSS-Leser 😉

    Einfach Weitermachen… oft reicht schon ein Hinweis auf etwas, um sich doch mal damit zu befassen….
    und Englischsprachige Blogs sind ja gut und recht, mitunter aber anspruchsvoller zu lesen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.