Raspberry Pi: MQTT Server mosquitto installieren und Daten in Fhem über MQTT empfangen oder „Wie werte ich Haustür klingeln aus?“

Installieren eines mosquitto Servers auf dem Raspberry Pi geht in 10 Minuten aber die weitere Konfiguration dauert dann schon ein wenig. Ziel dieses Blog Eintrags soll es sein, das Fhem über den MQTT-Server liest.

Später kommt dann ein ESP8266 der das Klingelsignal an der Haustür aufnimmt und drahtlos an Fhem via MQTT sendet. Hier mal die Architektur:
Architektur

Aber jetzt erst einmal die Vorarbeiten:

So, nun ist das MQTT Gerät vorhanden:

MQTTCool…
MQTT
Testen kann man es, indem von der Konsole folgender Befehl an den MQTT Server gesendet wird:

Das Ergebnis:
MQTT

So, die Kommunikation via MQTT läuft schon mal. Wie sieht es mit dem Speicherverbrauch und CPU auf dem Raspberry Pi aus, mit dem neuen MQTT Server?

Auch gut, wie

zeigt:
htop

Wir können uns auch mit einem MQTT.FX Client an den Broker anmelden und die Nachrichten empfangen. Hier sehen wir die Nachrichten, bei jeder Statusänderung kommt eine Nachricht mit dem Inhalt: signal

mqtt.fxOder aber auch als Desktop-Benachrichtigung:

Bildschirmfoto 2016-07-27 um 20.57.47

Wenn der ESP mit einem Monitor verbunden wird, können die gesendeten Signale ausgegeben werden:

arduino-luaHier die Schaltung als Versuchsaufbau:

tw-klingel

Und hier ein gutes Video zum Thema MQTT.

Schreibe einen Kommentar