OpenHAB2 Apache Karaf Konsole starten – OSGI Feeling on Raspberry Pi

OSGI Feeling on Raspberry Pi!

Wenn man auf der Raspberry Pi Konsole ist, kann die Apache Karaf Konsole wie folgt gestartet werden:

Nicht ungeduldig werden, beim 1. Aufruf kann es einige Minuten dauer, bis die Konsole startet. Beim 1. Aufruf kommt noch eine Sicherheitsabfrage mit Key, da mit „yes“ bestätigen.

Dann mal alle OpenHAB Bundel listen, um die jeweiligen Versionen anzuzeigen:

Oder wenn man alle things sehen will:

Oder alle Items listen:

Oder alle gestartete Feature:

Oder eine ziemlich lange Feature Liste:

Manchmal braucht man zu einer Komponente weitere Infos. Das geht mit

Als Ergebnis erhlält man z.B.:

Wenn man loggen will, es gibt diese Befehle help log:

Allso auch mit log:tail schauen, was so aktuell vor sich geht.

Verlassen der Konsole mit logout.

Auf der Konsole können mit der TAB Taste auch eine Befehlsergänzung durchgeführt werden.

Weiter Beispiele hier.

2 Antworten auf „OpenHAB2 Apache Karaf Konsole starten – OSGI Feeling on Raspberry Pi“

  1. Hallo,
    Super Einstieg! Bitte an dem Karaf-Thema dran bleiben. Interessant wären neben dem ganzen Things- und Items-Handling (CRUD –
    Anlegen, Lesen, Ändern, Löschen) noch wie man die interne Datenbank bereinigt.

    Noch ne ander Frage zum Thema OpenHAB: Wie sieht es bei dir und anderen mit der Stabilität aus? Ich darf meinen Service aller 2-3 Tage neu starten.

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.