Wie werden alle offenen Ports mit OpenWrt angezeigt?

Mit nmap können die offenen Ports wie folgt ausgegeben werden (nur gegen localhost ausführen):

[root@OpenWrt ~]# nmap localhost

Ausgabe dann z.B.

Starting Nmap 6.01 ( http://nmap.org ) at 2013-08-22 08:20 CEST
Nmap scan report for localhost (127.0.0.1)
Host is up (0.00030s latency).
Not shown: 997 closed ports
PORT STATE SERVICE
22/tcp open ssh
53/tcp open domain
80/tcp open http

Der Port 53 ist für den DNS Server. Details können auch mit
Netstat ausgegeben werden z.B.:

[root@OpenWrt ~]# netstat -plnt

Ausgabe:

Active Internet connections (only servers)
Proto Recv-Q Send-Q Local Address Foreign Address State PID/Program name
tcp 0 0 0.0.0.0:80 0.0.0.0:* LISTEN 1789/uhttpd
tcp 0 0 0.0.0.0:53 0.0.0.0:* LISTEN 1820/dnsmasq
tcp 0 0 0.0.0.0:22 0.0.0.0:* LISTEN 1771/dropbear

(Besucher 513 und 1 Heute)

2 Antworten auf „Wie werden alle offenen Ports mit OpenWrt angezeigt?“

  1. Achtung: OpenWRT ist offen wie ein Scheunentor. Das ganze ist eine falsche Sicherheit mit z.t. massiver fehlkonfiguration, wenn man z.B. tftp und dns aktiviert sind alle diese Dienste auch an $wan gebunden und können von dort abgeschnorchelt werden. Das ganze sieht man jedoch erst wenn, man mal nicht von intern auf die firewall geht….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.