Karotz en détails – Requiescat in pace

Zuerst die 4 Schrauben unten entfernen, dann sieht er schon mal nackt aus:

Eine Handvoll weitere Schrauben entfernen und man sieht schon mehr:

Links ist der RFID Reader, in der Mitte das Mainboard und rechts das WIFI:

Die zwei Motoren für die Ohren sind etwas altertümlich noch mit Keilriemen und Getriebe. Jeweils eine Gabellichtschranke überwacht die Stellungen:

Hier nun rechts Oben die sehr kleine Kamera und das Mikrofon:

Die Rückseiten der Platinen:

Weiter Infos zum Karotz wie er mit OpenHab oder Fhem angesteuert werden kann gibt es hier. Depositus est in pace.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.