Wie wird der JeeLink an einen Raspberry PI mit Fhem installiert bzw. eingebunden?

1. JeeLink in rPi USB stecken.
2. Checken ob er erkannt wurde mit lsusb in der Konsole.
Ausgabe:
...
Bus 001 Device 004: ID 0403:6001 Future Technology Devices International, Ltd FT232 USB-Serial (UART) IC
...

3. Weitere Infos in der Boot-Log mit dmesg ausgeben.
Ausgabe:
...
[ 9.069977] usb 1-1.2: Detected FT232RL
[ 9.075480] usb 1-1.2: Number of endpoints 2
[ 9.109559] usb 1-1.2: Endpoint 1 MaxPacketSize 64
[ 9.115965] usb 1-1.2: Endpoint 2 MaxPacketSize 64
[ 9.156771] usb 1-1.2: Setting MaxPacketSize 64
[ 9.168775] usb 1-1.2: FTDI USB Serial Device converter now attached to ttyUSB0
...

An der Ausgabe kann der verbundenen Port erkannt werden ( hier /dev/ttyUSB0 ).

4. Den JeeLink in der fhem.cfg eintragen mit dem ermittelten Port:

define myJeeLink JeeLink /dev/ttyUSB0

In Fhem gibt es für den JeeLink eine Modul-Beschreibung.

Nachdem der Fhem-Server restartet wurde, ist der JeeLink vorhanden:
Bildschirmfoto 2014-02-24 um 19.26.30
Details:
Bildschirmfoto 2014-02-24 um 19.25.45
Und die Events werden ausgegben. Hier nur das allgemeine rauschen von irgendwelchen Sensoren die auf der 868 MHzFrequenz senden:
Bildschirmfoto 2014-02-24 um 19.36.49

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.