CA-Zertifikat mit Elliptic Curve Cryptography (ECC) Key auf dem Raspberry Pi für 10 Jahre erzeugen


Hier hatte ich beschrieben, wie ein 521-Bit private Elliptic Curve Cryptography (ECC) Key erzeugt werden kann. Mit diesem privaten Key können wir auch leicht eine CA-Zertifikat erzeugen. Einfach in dem Verzeichnis mit dem privaten Key ein:

openssl req -new -x509 -days 3650 -extensions v3_ca -key private-key.pem -out ecc-cacert.pem

eingeben und diese Fragen beantworten (oder einfach Return, dann wir der default verwendet).
Zuerst zweimal das gleich gutes Passwort eingeben. Wichtig ist auf jeden Fall der Common Name (e.g. server FQDN or YOUR name) Z.B. www.wenzlaff.de oä. und dann:

Und schon liegt ein CA-Zertifikat in der Datei ecc-cacert.pem.

Die kann mit cat ecc-cacert.pem angesehen werden: „CA-Zertifikat mit Elliptic Curve Cryptography (ECC) Key auf dem Raspberry Pi für 10 Jahre erzeugen“ weiterlesen

Bitcoin (XBT) >38k wg. Amazon? – dann mal gleich ein private ECC Key auf dem Pi mit neuem OpenSSL 3.0.0-beta1 generieren

Ein 521-Bit private Elliptic Curve Cryptography (ECC) Key mit secp521r1 erzeugen. Kleiner geht auch 😉

Ganz einfach:

openssl ecparam -out private-key.pem -name secp521r1 -genkey

Ausgabe des keys mit cat private-key.pem z.B.: „Bitcoin (XBT) >38k wg. Amazon? – dann mal gleich ein private ECC Key auf dem Pi mit neuem OpenSSL 3.0.0-beta1 generieren“ weiterlesen

OpenSSL nicht nur mit dem Raspberry Pi oder wie können Zertifikate selbst signiert werden mit eigener selbst-signierter Root-CA?

OpenSSL ist ein in C entwickeltes Kryptographiewerkzeug für das Secure Socket Layer (SSL). Es enthält das Mehrzweck-Befehlszeilenwerkzeug /usr/bin/openssl. Das Programm eignet sich für kryptographische Operationen wie:

  • Erzeugung von RSA-, DH- und DSA-Schlüssel-Parametern
  • Erzeugung von X.509-Zertifikaten, CSRs und CRLs
  • Berechnung von kryptographischen Einweg-Hashfunktionen
  • Ver- und Entschlüsselung mit Chiffren
  • Prüfung von SSL-/TLS-Clients und -Servern
  • Bearbeitung von S/MIME-signierter oder verschlüsselter E-Mail

Welche Version ist auf dem Raspberry Pi installiert? Ein „OpenSSL nicht nur mit dem Raspberry Pi oder wie können Zertifikate selbst signiert werden mit eigener selbst-signierter Root-CA?“ weiterlesen

SSH Anmeldung an dem Raspberry Pi ohne Passwort mit Elliptische Kurve – ed25519 Key


Wenn man vom Mac (Windows geht natürlich auch) aus auf einen entfernten Raspberry Pi 4 B zugreifen will, kann man das auch ohne jedesmal ein Passwort eingeben zu müssen. Dafür kann das moderne ed25519 Key Verfahren verwendet werden.

Dazu muss auf dem Pi ein .ssh Verzeichnis mit einer authorized_keys Datei angelegt werden:

Dann in der /etc/ssh/sshd_config des Pi die folgenden Einträge setzen: … „SSH Anmeldung an dem Raspberry Pi ohne Passwort mit Elliptische Kurve – ed25519 Key“ weiterlesen

Java Bitcoin: BIP39 Mnemonic Generierung mit Adressen mit Java auf einem Raspberry Pi in 1 Minute – Crypto BPMN

Wie kann man für Bitcoin die geheimen Wörter, private und public Key und Adressen mit Java auf einem Raspberry Pi generieren? Hier mal ein Beispiel. Zuerst ein BPMN für den Überblick wie es läuft.

Bitcoin, key, crypto

Das geht in 1 Minute, mit diesen drei Schritten auf der Komandozeile … „Java Bitcoin: BIP39 Mnemonic Generierung mit Adressen mit Java auf einem Raspberry Pi in 1 Minute – Crypto BPMN“ weiterlesen

Update des Raspberry Pi mit PiAware von 2.1 auf 3.5.3 und Bing Map einstellen

Bin nun wieder von meiner Weltreise zurück. In der zwischenzeit gab es einige Updates.

Es gibt eine neue Version von PiAware mit der Nummer 3.5.3 Deshalb diese Version laden und gleich das ganze System updaten:

Dann auch gleich dump1090-mutability_1.15~dev neu erstellen und installieren: „Update des Raspberry Pi mit PiAware von 2.1 auf 3.5.3 und Bing Map einstellen“ weiterlesen

Was ist zu tun, wenn auf einem Raspberry Pi bei apt-get update der folgende Fehler erscheint: „GPG error: http://repo.mutability.co.uk wheezy Release: The following signatures were invalid: KEYEXPIRED“

Was ist zu tun, wenn auf einem Raspberry Pi bei einem

der folgende Fehler erscheint:

„GPG error: http://repo.mutability.co.uk wheezy Release: The following signatures were invalid: KEYEXPIRED“

gpg error

Da ist ein GPG Key abgelaufen. Der Key kann wie folgt aktualisiert werden: „Was ist zu tun, wenn auf einem Raspberry Pi bei apt-get update der folgende Fehler erscheint: „GPG error: http://repo.mutability.co.uk wheezy Release: The following signatures were invalid: KEYEXPIRED““ weiterlesen

Sicherheitsupdate für das Raspberry Pi wheezy Package APT erschienen

Mittels APT (Advanced Packaging Tool) ist es sehr einfach, Programmpakete zu suchen, zu installieren oder auch das ganze System auf den neuesten Stand zu bringen. Für dieses Tool gibt es nun ein Sicherheitspatch der installiert werden sollte.

Abhängigkeiten von APT

Zitat: „It was discovered that APT, the high level package manager, does not
properly invalidate unauthenticated data (CVE-2014-0488), performs
incorrect verification of 304 replies (CVE-2014-0487), does not perform
the checksum check when the Acquire::GzipIndexes option is used
(CVE-2014-0489) and does not properly perform validation for binary
packages downloaded by the apt-get download command (CVE-2014-0490).

For the stable distribution (wheezy), these problems have been fixed in
version 0.9.7.9+deb7u3.

For the unstable distribution (sid), these problems have been fixed in
version 1.0.9.“

Bei der Gelegenheit gleich alles updaten mit: „Sicherheitsupdate für das Raspberry Pi wheezy Package APT erschienen“ weiterlesen

Mit welcher Konfiguration kann man lokal per VPN auf ein OpenVPN-Server der auf OpenWtr läuft mit dem Mac Client Tunnelblick zugreifen?

Wenn der VPN Client Tunnelblick installiert ist, ein Verzeichnis anlegen mit der Extension
.tblk

z.B. OpenWRT10.tblk

In diese Verzeichnis die Datei OpenWRT10.ovpn mit folgenden Inhalt kopieren:

remote 192.168.2.223 1194
client
dev tun
proto udp
resolv-retry infinite
nobind
persist-key
persist-tun

ca ca.crt
cert thomas.crt
key thomas.key

cipher bf-cbc
comp-lzo
# Statische IP Adresse: Server 10.0.0.1 Client 10.0.0.2
ifconfig 10.0.0.2 10.0.0.1
verb 3
mute 20

Die folgenden drei Zertifikate müssen auch in diesem Verzeichnis vorhanden sein:

Inhalte de OpenWRT10 Verzeichnis für Tunnelblick
Inhalte de OpenWRT10 Verzeichnis für Tunnelblick

Dann kann mit einem doppelklick auf das Verzeichnis die VPN Verbindung aufgebaut werden. Wenn die Verbindung geklappt hat, erscheint:

Bildschirmfoto 2013-10-13 um 20.10.13