Wie können 433 Mhz Signale von PKWs (Reifen, Zentralveriegelung) per MQTT auf einen Raspberry Pi auswertet werden?

In diesem Blogbeitrag hatte ich schon mal beschrieben, wie man mit einem Softwarenradio Temperatursensoren und Luftruck von Autoreifen (TPMS) uä. auf 433,92 Mhz empfangen kann. So kann man alle Autos über die Reifensensoren oder aber auch über die Schließanlangen tracken, da immer eine eindeutige ID versendet wird.

Datenschutz läßt grüßen.

Die Empfangsanlage steht mit Sicht auf die Straße, da für 433 Mhz nur die maximal zulässige äquivalente Strahlungsleistung von 10 mW ERP für die Funkanwendungen mit geringer Reichweite (SRD) verwendet werden darf.

Hier der Aufbau, mit Leistungsmessung und Accu.

200-300 mA sind aber für den Accu auf Dauer dann doch zu viel. Hier der NodeRED Flow, der die ankommenden MQTT Nachrichten über ein Filter auswertet. Alle in der Nähe sendende Sensoren die stören, werden gefiltert, so das nur relevante Nachrichten durchkommen und für die weiterverarbeitung in eine Datei gespeichert werden:

Und hier das Script:

Hier der MQTT Client mit den abonnierten Topics:

Schreibe einen Kommentar