Raspberry Pi Dump 1090: maximaler Transponder Empfang

Wollt mal wissen, wie weit maximal der Transponderempfang von Flugzeugen von Langenhagen mit dem Raspberry Pi aus möglich ist. Der max. Empfang hängt von der Erdkrümmung und dem Gelände ab. Wenn Berge vor der Nase sind, ist in die Richtung leider kein Empfang möglich. Aufgrund dieser Umstände ist nicht mehr als 450 Km / 250 nautical miles möglich.

Um diese Frage zu beantworten gibt es die Seite heywhatsthat.com.

Dort kann man sich eine Grafik generieren lassen.

1. http://www.heywhatsthat.com/ aufrufen und auf den Tab oben New Panorama klicken.

2. Dann die latidude und longitude eingeben, oder den Ort suchen lassen. Dann unter 3. die Höhe der Antenne in Meter angeben. Bei 4. kann noch ein frei zu wählender Titel eingegeben werden. Unter der Grafik auf Metric stellen und auf Submit request klicken.

heywhatsthat

Dann kommt für 2 Minuten ein Werbebanner und dann die Ergebnisseite.

3. Unten die Höhe in Meter 3048 (10000 Fuss) und 9144 (30000 Fuss) eingeben. Und auf den + Button zum rauszoomen klicken bis die beiden Kreise (blau und gelb) sichtbar sind:

ergebnis

Den gelben Kreis gibt den Bereich in 10000 Fuss an, wo Transponder noch empfangen werden könnten. Der max. mögliche Transponder-Empfang geht aber noch ca. 50-100 Nautical miles weiter, als der physische sichtbare Bereich der durch die Kreise angedeutet werden.

erg-2

Nun kann jeder Punkt in der Karte angeklick werden, und unten wird dann die Entfernung angezeigt.

Oben rechts gibt es noch einen link, um die Daten in Google Earth anzuzeigen. Man sieht, das bei mir nur der Brocken im weg ist, aber nicht wirklich und nach Norden ist alles flach:
google-earth

Wenn ich diese Daten mit den tatsächlichen Werten vergleich, sieht man das die selbstgebaute innen Antenne gar nicht mal so schlecht ist:
tatsaechlich

Oder?

Dieser Beitrag wurde unter Anleitung, Reisen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Raspberry Pi Dump 1090: maximaler Transponder Empfang

  1. JG sagt:

    Das kann ich so bestätigen. Bei mir geht der Empfang auch bis ca. 150nm gut.
    Bei mir kommt dann aber auch noch etwas über 300nm. Meistens so über der Nordsee und unten bei Würzburg.
    http://fs5.directupload.net/images/160118/gi9u4xpi.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *