Raspberry Pi: GPS-Module GY-GPS6MV2 einrichten

Haben nun auch einen GPS-Empfänger (Datenblatt (pdf)) bekommen. Hier ein paar Highlights:

  • Model: GY-GPS6MV2
  • Power Supply Range: 3 V to 5 V
  • Ceramic antenna
  • EEPROM for saving the configuration data when powered off
  • Backup battery
  • LED signal indicator
  • Antenna Size: 25 x 25 mm
  • Module Size: 25 x 35 mm
  • Default Baud Rate: 9600 bps

Klein und billig:

GPS Empfänger
GPS Empfänger

Wie kann der nun in Betrieb gehen? Wie in diesem Beitrag gut erklärt, die Serielle Schnittstelle aktivieren und den Empfänger einrichten.

Den GPS-Empfänger mit dem rPi Verbinden, für das P1 Modell sind nur 4 Verbindungen nötig:

Hier kann man die Anschlüsse und mein Gehäuse für den GPS-Empfänger gut erkennen:

rPi und GPS
rPi und GPS

Also kurz zusammengefasst:

Die Ausgabe von cgps -s

cgps -s
cgps -s

oder auch von gpsmon
gpsmon

Es können also leicht der Standort (Längen und Breitengrad), Geschwindigkeit, Höhe, anzahl der Sateliten usw. angezeigt werden (Fotos alle im Raum).

Nun wollen wir die Daten in eine Datei schreiben. Das geht mit gpspipe z.B. schreiben wir erst mal 10 Sätze in die Datei gps-data.txt.

Liefert z.B. folgende Daten in der Datei (Beschreibung der Felder – siehe University of Nebraska Cooperative Extension EC 01-157F):

Nun noch mal die ganze Schaltung zum nachbauen:
GPS Schaltung

Bald kann es also mit einem Accu losgehen…

Eine Antwort auf „Raspberry Pi: GPS-Module GY-GPS6MV2 einrichten“

  1. Gut gemacht, gut beschrieben. Danke!

    Nur: Wann sendet das Modul eigentlich seine Daten über die serielle Schnittstelle? Braucht es eine Aufforderung oder reicht die Aktivierung der Stromversorgung und der Schnittstelle?

    Mein GPS6MV2 wartet noch auf seinen Testbetrieb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.