Raspberry Pi: Wie kann ein neuer Mode S Decoder für RTLSDR Devices (DUMP1090 fork) dump1090-mutability installiert werden?

Der DUMP1090 Server läuft bei mir schon lange auf einem eigenen Raspberry Pi B+ ganz gut. Es gibt nun einen neuen fork von Oliver Jowett (thanks), der einige Neuerungen bzw. Erweiterungen hat. Der dump1090-mutability.

Der mutability fork braucht nicht als root laufen und enthält die FlightAware (faupt1090) Verbindung. Auch läßt er sich besser konfigurieren auch mit externen Server. Es gibt auch eine schönere GUI, mit Kreisen rund um den Standort und bessere Daten. So werden jetzt alle Flugzeuge in Summe angezeigt und auch mit Postitionsdaten. Also einige Gründe, mal umzuschwenken.

Hier mal ein Foto um Geschmack zu machen mit der Summe der Flugzeuge:
Dump1090 summe

Und hier ein Foto, wenn ein Flugzeug selektiert ist mit Details:
dump1090 Server
Wie kann der dump1090-mutability Server nun installiert werden?

ja nein dump1090 dialog

Jetzt noch ein bisschen konfigurieren der Datei

Hier mal ein Beispiel von mir, für Langenhagen und Port 7700 😉

oder über die GUI mit Aufruf:

die meisten Werte können auf default Werte bleiben oder können später mit dem gleichen Aufruf umgestellt werden.

17 Antworten auf „Raspberry Pi: Wie kann ein neuer Mode S Decoder für RTLSDR Devices (DUMP1090 fork) dump1090-mutability installiert werden?“

  1. hallo, es fehlt ein apt-get update nach der Installation vom Deb Paket.

    root@pii /dl # apt-get install dump1090-mutability
    Paketlisten werden gelesen… Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
    Statusinformationen werden eingelesen…. Fertig
    E: Paket dump1090-mutability kann nicht gefunden werden.

    Sonst klappt alles super… Danke.

  2. pi@tuxland ~ $ sudo dpkg -i dump1090-mutability_1.10.3010.14mu-11_armhf.deb
    sudo: unable to resolve host tuxland.homeland.security
    (Lese Datenbank … 72867 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
    Vorbereitung zum Ersetzen von dump1090-mutability 1.10.3010.14mu-11 (durch dump1090-mutability_1.10.3010.14mu-11_armhf.deb) …
    Ersatz für dump1090-mutability wird entpackt …
    dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Konfiguration von dump1090-mutability:
    dump1090-mutability hängt ab von librtlsdr0; aber:
    Paket librtlsdr0 ist nicht installiert.

    dpkg: Fehler beim Bearbeiten von dump1090-mutability (–install):
    Abhängigkeitsprobleme – verbleibt unkonfiguriert
    Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
    dump1090-mutability

    Obwohl dump1090 und rtl-sdr installiert ist. was läuft da falsch?

  3. Hallo

    vielleicht hat einer eine Idee.

    Nachdem ich die repo eingebaut habe funktionierte die Installation von
    librtlsdr0 und dump1090-mutability.

    Nach der Config, stop des alten dump1090 und start des dump1090-mutability
    Und es funktionierte.

    So jetzt mein Problem

    Gestern hatte ich I-Net Ausfall .

    Und jetzt kommt es , es wurden keine daten mehr übertragen auch nach einem neustart nicht des dump1090-mutability.

    Grund der frup1090 kommt nicht mit hoch.

    Also den dump1090-mutability gestoppt und den alten dump1090 wieder gestartet
    und siehe da der frup1090 kommt mit hoch.

    dump1090 wieder gestoppt und den dump1090-mutability gestartet selbes problem.

    Hat einer eine IDEE wieso das passiert ?

  4. Hallo dump1090 Freunde

    so hier 2 Anregungen zum verbessern und verschönern eure’s Flightradar

    Ihr müßte also als erstes in dump1090/public_html hinein.

    dort sind 2 js files , die müssen wir bearbeiten

    Es sind script.js und planeObject.js , aber macht vorher eine Kopie des Originalen

    1.) Aufzählung der Total Planes in eurem Antennengebiet

    << vi ./. nano script.js

    dort suchen wir

    PlanesOnTable = data.length;

    Dann den Code nach

    data[j].squawk = '7700';
    } //*/

    hinzufügen.

    Code:
    if (data[j].seen < 60) {
    PlanesOnTable++;
    }

    sollte dann so aussehen

    ############

    /* For special squawk tests
    if (data[j].hex == '48413x') {
    data[j].squawk = '7700';
    } //*/

    if (data[j].seen

    // If we have not overwritten color by now, an extensio$
    // just keep on trucking. 🙂

    Code ==>

    //END COLORING OF AIRCRAFT BY ALTITUDE
    if( this.altitude >= 0 && this.altitude = 3000 && this.altitude = 5000 && this.altitude = 10000 && this.altitude = 20000 && this.altitude = 30000 && this.altitude < 50000 ) {
    this.markerColor = "rgb(255,255,0)";
    }
    //BEGIN COLORING OF AIRCRAFT BY ALTITUDE

    So wenn alles fertig ist und gespeichert ist,

    Reload euren Browser

    Fertig.

    1. Hallo,
      erst einmal vielen Dank für all dies hier. War im Grunde einfach zu installieren.
      Nun möchte ich gerne die Änderungen von Nils einpflegen, allerdings finde ich die genannten nPassagen im Code nicht. Bei mir läuft die Version 1.14 eventuell liegt es daran?
      Bitte um Hilfe.

      Danke und Gruß

      Bernd

  5. Hi,

    hab jetzt auch die neueste Version zum laufen bekommen. Hat jemand eine Anleitung wie ich die Weboberfläche in meinen bestehenden apache Server integrieren kann?

    danke.

  6. Hallo Zusammen,
    zunächst einmal vielen Dank für die Seite. Für mich als Anfänger sind solche Seiten mit Code zum 1:1 Abtippen sehr hilfreich. Habe den ursprünglichen Dum1090
    habe nach der Seite http://raspberry.tips/raspberrypi-tutorials/lueftraumueberwachung-mit-dem-raspberry-pi/ zum Laufen gebracht. Wollte nun wie dort angeregt, auf den dump1090-mutability umsteigen und habe die obigen Code-Zeilen abgetippt. Hat im Prinzip geklappt und im Webbrowser auf dem Raspi lauft jetzt auch die neue Version. Wenn ich aber von einem anderen Rechner im Netz die Seite aufrufen, dann wird nur der rechte Teil des Bildes mit dem Text
    UTC
    [Reste map]
    Dump1090
    aufgebaut, der Rest des Bildschirms ist leer, Keine Liste, keine Uhren, keine Karte.
    Ich vermute, daß ich da irgend eine Angabe in dem Konfigurationsfile noch ändern muß. Als Port habe ich 8081 angegeben, damit ich nicht mit der 8080 der ursprünglichen Version in Konflikt komme. Die scheint nämlich auch noch laufen zu wollen.
    Weiß Jemand Rat, was ich da noch verstellen muß?
    Wenn der neue dump1090 richtig läuft, würde ich im nächsten Schritt versuchen die bunten Flieger von Nils zu installieren.

    Viele Grüße
    michael

    1. Hallo Zusammen,
      hier ein Nachtrag:
      Das Problem hat sich (fast) von selber gelöst: die Ursache ist offenbar der IE. Mit Firefox klappt Alles wie es soll. IE9 (was Neueres läuft unter Vista nicht) zeigt das obige Verhalten. Keine Ahnung ob da irgendwas im IE noch eingestellt werden könnte, oder ob einfach der Webserver im Raspi Elemente verwendet, die der IE nicht darstellen kann. Aber ich bin ja schon froh, daß der Rapi tut wie er soll.
      Also nochmal vielen Dank für die super Anleitungen
      Viele Grüße
      michael

  7. Hi!
    Tolle Anleitung! Ich plane genau auch so ein Projekt. Meine Frage ist jedoch, ob es auch möglich ist sich bei den Flugzeugne Start und Ziel anzeigen zu lassen direkt in der GUI im Webbrowser z.B. in einer weiteren Spalte. Habe etwas recherchiert und sowas geht wohl nur über eine enstprechende Datenbank. Von diesen DBs gibts wohl aber genug, leider fehlen mir aber die Programmierkenntnisse um soetwas umzusetzen. Könnte mir vorstellen, dass andere Benutzer daran auch Interessa hätten.
    Vielen Dank und viele Grüße

  8. Moin ! Bei mir funktioniert alles soweit einwandfrei, Daten werden an Flightaware hochgeladen. Nur stören mich zwei Sachen irgendwie:

    Dump1090-mutability ist in der aktuellsten Version installiert (1.15). Trotzdem habe ich nur graue Flugzeuge. Im Browser kann ich (nach einer Neuinstallation des Raspi) die Übersicht nur unter „http://192.168.2.200/dump1090/gmap.html“ öffnen. SBSPlotter mag das irgendwie gar nicht. Hast du da eine Idee ? Danke, Gruss Motte

  9. Hi,
    auf welchem URL läuft der lighty-Webserver?
    Ich hatte parallel bereits einen Apache2 laufen, deswegen hatte die default-Konfiguration nicht gepasst. Nachträglich habe ich daher den Webserver Port
    HTTP_PORT=“1090″
    eingestellt (bei Thomas oben 7700) und zudem in
    /etc/lighttpd/lighttpd.conf
    den Default-Port ebenfalls von Port 80 auf 1090 geändert.
    Beim Aufruf von http://localhost:1090/ erhalte ich nun genauso wie auf http://localhost:1090/dump1090/ einen 404.

    Wer kann weiterhelfen? LG

    1. Ähnliches Problem wie Georg.
      Ich sehe nur raw-daten auf dem Port 30003.
      Mit netstat -l -p sehe ich keine 8080 Portzuweisung
      nach dump1090-mutability.
      Keine map mit Flugzeugdaten sind sichtbar….!!
      Würde mich auch über einen Tipp freuen.
      Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.